Frage 1 von 8:Für 2010 wurden 469.000 Flugbewegungen vorhergesagt. Wie viele sind es tatsächlich gewesen?

A) 498.000
B) 390.000
c) 469.000
D) 518.000

Frage 2 von 8:Wer hats gesagt: „Die Politik kann nicht das Versprechen machen, dass jeder zeit seines Lebens an seinem Heimatort leben kann.“

A) Guido Westerwelle
B) Christian Ude
c) Georg Fahrenschon
D) Horst Seehofer

Frage 3 von 8:Falls zwischen 2010 und 2017 die prognostizierten Passagierzahlen unterschritten werden sollten, verpflichtet sich die Lufthansa, eine finanzielle Ausgleichszahlung zu zahlen. Wie hoch ist diese maximal?

A) 10 Mio. €
B) 55,5 Mrd. €
c) 50 Mio. €
D) Ein symbolischer Euro.

Frage 4 von 8:Der Ölpreis steigt rasant an, jährlich wird immer weniger Öl gefördert („Peak Oil“). Wie hoch ist der Kostenanteil für Treib- und Schmierstoffe europäischer Airlines?

A) 7 %%
B) 5 %
c) 20%
D) 48%

Frage 5 von 8:Je weniger Verspätung ein Flug hat, desto besser. Aber je weniger man zulässt, desto mehr freie Kapazitäten braucht man. Welche durchschnittliche Verspätung strebt der Flughafen München an?

A) Eine halbe Stunde
B) Maximal 45 Minuten
c) Zehn Minuten
D) Vier Minuten

Frage 6 von 8:Wo steht das: „Eine Prognose wird nämlich nicht generell dadurch in Zweifel gezogen, dass sich die Dinge anders entwickeln als prognostiziert. ”

A) Sein und Haben von Max Frisch
B) Regierungserklärung, 12. März 2011
c) Planfeststellungsbeschluss, S. 674
D) Satiremagazin Titanic

Frage 7 von 8:Die dritte Startbahn soll als Ersatz beim Ausfall einer der beiden anderen Bahnen dienen. Wie hoch war das Ausfallrisiko bisher?

A) 4 %
B) 1 %
c) 0,25 %
D) 0,009 %

Frage 8 von 8:Die Flughafengesellschaft behauptet, den Bau selbst bezahlen zu können. Wie hoch sind aber ihre Schulden?

A) Sie hat keine Schulden.
B) 250 Mio. €
c) 2,7 Mrd. €
D) 1,6 Mrd. €

Toll, das hast Du gut gemacht!

Fordere andere zum Duell heraus.
Mal sehen, wer besser ist.
Fordere jemanden auf Facebook heraus
per E-Mail